Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Weinbau
30.11.2017

KTBL-Arbeitsblatt

Schmalspurtraktoren im Weinbau – Typentabelle

Schmalspurtraktoren im Weinbau – Typentabelle - KTBL
Der Schmalspurtraktor ist die wichtigste Maschine im weinbaulichen Außenbetrieb, da er eine umfassende Mechanisierung mit geringem Arbeitsaufwand ermöglicht. Sein Einsatzumfang beträgt, in Abhängigkeit von der Bewirtschaftungsintensität und der Anlageform, etwa 25 bis 40 Stunden je Hektar und Jahr. Davon entfallen rund drei... » mehr
16.11.2017

Weinjahr 2017 - Herbstberichte

Vom Frost gezeichnet

Herbstberichte 2017
Ein trockenes Frühjahr, Frost und Hagel im April und Niederschläge im August sorgten für eine geringe, frühe und dennoch qualitativ gute Ernte. Fachleute aus den 13 Anbaugebieten berichten über den Leseverlauf und geben Ernteschätzungen von der Ahr bis nach Sachsen. Mehr dazu im dwm Nr. 23 vom 18. November... » mehr
16.11.2017

Brände in Kalifornien

Mit dem Schrecken davongekommen

Mit dem Schrecken davongekommen
Vor wenigen Wochen wurde in den deutschen Nachrichten von den nicht zu bändigenden Feuern in Kalifornien berichtet. Neben vielen anderen Regionen war auch das Napa Valley, die „Great Wine Capital“-Region der USA betroffen. Das deutsche weinmagazin telefonierte mit Melanie Levensohn, einer Winzerin,... » mehr
16.11.2017

Bodenerosion – ein unterschätztes Phänomen

Fruchtbarer Boden geht verloren

Fruchtbarer Boden geht verloren
Durch Bodenerosion, meist bei Starkregen, geht fruchtbarer Oberboden verloren. Alexander Remke, Universität Trier, und Matthias Porten, DLR Mosel, versuchen mit Begrünungskonzepten und entsprechenden Forschungsprojekten Strategien zur Vermeidung von Erosion zu entwickeln. Mehr dazu im dwm Nr. 23 vom 18. November 2017 ab Seite... » mehr
26.10.2017

Rebsorten und Weinqualität im Wandel der Zeit

Heunisch und seine Kinder

Heunisch und seine Kinder
Manche historische Rebsorten sind ausgestorben oder werden als Spezialität erhalten, andere wenige überdauern die Zeit. Hans-Günther Kissinger, ehemals Rebzüchtung Alzey, später DLR RNH in Oppenheim, blickt auf den Wandel der Rebsorten im Laufe der Jahrhunderte zurück. Mehr dazu im dwm Nr. 22... » mehr
26.10.2017

Rebschnitt nach einem Spätfrostjahr

Auf frühe Lese folgt oft ein früher Rebschnitt

Auf frühe Lese folgt oft ein früher Rebschnitt
Oidiumbefall, die Verbreitung der Schwarzholzkrankheit und Spätfrostschäden beeinflussen den diesjährigen Rebschnitt. Wie Schäden an der Rebe zu erkennen sind und wie sie während des Schnittes behandelt werden müssen, zeigt Gerd Götz, DLR Rheinpfalz, auf. Mehr dazu im dwm Nr. 22 vom 4.... » mehr
19.10.2017

Gemeinsam stark sein

Partner im Untergrund, Teil 2

Partner im Untergrund, Teil 2
Im zweiten Teil erläutert Dr. Dietmar Rupp, LVWO Weinsberg, eine weitere Form der Symbiose, die Mykorrhiza. Dabei handelt es sich um eine Partnerschaft von Pilzen im Boden und dem Feinwurzelgeflecht von Pflanzen. Mehr dazu im dwm Nr. 21 vom 07. Oktober 2017... » mehr
10.10.2017

Rückblick auf Leseverlauf und Arbeiten vor dem Winter

Frühe Lese und im Oktober wenig zu tun

Frühe Lese und im Oktober wenig zu tun
  Der goldene Oktober steht möglicherweise noch bevor, aber die Lese ist bis auf wenige edelsüße Spezialitäten weitestgehend beendet – so früh wie selten zuvor. Gerd Götz, DLR Rheinpfalz, blickt auf einen ungewöhnlichen Herbst 2017 zurück und gibt Arbeitshinweise, was noch vor Winter... » mehr
10.10.2017

Partner im Untergrund, Teil 1

Lebensgemeinschaft, die Vorteile bringt

Lebensgemeinschaft, die Vorteile bringt
  Leguminosen wie Bohnen oder Klee haben gegenüber anderen Pflanzen einen gewissen Vorteil. Sie gehen eine Partnerschaft mit stickstoffsammelnden Knöllchenbakterien ein. Dr. Dietmar Rupp, LVWO Weinsberg, erläutert die Besonderheiten dieser Symbiose. Mehr dazu im dwm Nr. 20 vom 7. Oktober 2017 ab Seite... » mehr
21.09.2017

Wildkräuterbegrünung im Versuch, Teil 2

Artenreich und gut für den Boden?

Wildkräuterbegrünung im Versuch, Teil 2
  Seit 2012 untersucht ein Team des DLR Mosel im Zeltinger Schloßberg, welche Pflanzen sich auf Steillagenböden mit hohem Skelettanteil auch bei langen Trockenphasen etablieren können. Elmar Kohl und Matthias Porten schildern, was bei Artenvielfalt, Pflegeaufwand und Einfluss auf die Bodenqualität zu beobachten... » mehr