Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Betriebswirtschaft und Unternehmensführung
20.02.2018

Crowdfunding – alternative Finanzierungsarten

Wenn ein Schwarm finanziert

Wenn ein Schwarm finanziert
Neben dem Crowdinvesting gibt es noch andere Formen des Crowdfunding. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Bert Franke gibt einen Überblick und beleuchtet die Vor- und Nachteile dieser alternativen Finanzierungsarten für Weinunternehmen. Mehr dazu im dwm Nr. 4 vom 24. Februar 2018 ab Seite 36. » mehr
20.02.2018

Wirklich alles einfacher?

Alles digital

Alles digital
Der digitale Wandel ist in aller Munde. Aber was bedeutet das eigentlich wirklich? Sicherlich ist die Kommunikation über E-Mail, das Versenden von Dateien im Internet, die Umwandlung von Dokumenten in PDFs und die Verwaltung am PC eine Vereinfachung des Arbeitsablaufes. Aber die... » mehr
24.01.2018

Kostengestaltung im Weinbau, Teil 5

Verfahren und Kosten des Rebschnitts

Verfahren und Kosten des Rebschnitts
Alle Betriebe müssen aktuell ihre Produktionsverfahren auf die Kosten überprüfen. Deshalb durchleuchtet Tim Ochßner, Landratsamt Karlsruhe, in einer Serie die Kosten einzelner Produktionsschritte. Von den Stock- und Laubarbeiten geht es dabei bis zu Leseverfahren und Co. Im Blickpunkt des fünften... » mehr
12.12.2017

Agrarbericht der Weinbranche

Gewinne im Weinbau brechen ein

Gewinne im  Weinbau brechen ein
Wie sieht es mit der Rentabilität im Weinbau aus? Darüber geben ausgewählte Buchführungsdaten, die in jeweils aktualisierter Form jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellt werden, Auskunft. Dr. Jürgen Oberhofer vom DLR Rheinpfalz hat die wichtigsten Ergebnisse für den Weinbau zusammengefasst. Mehr dazu im... » mehr
12.12.2017

Definition der Arbeitszeiten

Neuanlage: Wie man sich Arbeit schafft

Neuanlage: Wie man  sich Arbeit schafft
Wenn man Produktionsverfahren und Kostenentwicklung im Weinbau betrachtet, rückt natürlich auch das Thema Neuanlage in den Blick. Tim Ochßner vom Landratsamt Karlsruhe zeigt hier an Beispielen auf, wie die Form der Neuanlage die Arbeitszeiten definiert. Mehr dazu im dwm Nr. 25/26 vom... » mehr
06.12.2017

Verpackungsgesetz: Neue Vorgaben 2019

Mehr Meldepflichten und mehr Transparenz

Verpackungsgesetz: Neue Vorgaben 2019
Nach langen Verhandlungen wurde im Juli 2017 das neue Verpackungsgesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, das zum Beginn des Jahres 2019 die bisherige Verpackungsverordnung ablöst und Neuerungen sowie Verschärfungen für direktvermarktende Betriebe mit sich bringt. Nach wie vor gilt das Prinzip der Produktverantwortung. Wer... » mehr
30.11.2017

Den Überblick über Keller und Flaschenlager bewahren

Weinbuchführung – was ist wichtig?

Weinbuchführung – was ist wichtig?
Die Weinbuchführung ist wichtig für den Winzer, damit er über seinen Bestand im Keller und Flaschenlager informiert ist und zum Beispiel seine Abfülltermine planen kann. Gleichzeitig muss eine Buchführung einer Überprüfung durch die Weinüberwachung gerecht werden. Stress resultiert oft aus Unwissenheit, verspäteten... » mehr
16.11.2017

Mitarbeitermotivation

Man muss es wirklich wollen

Man muss es wirklich wollen
In Zeiten, in denen gute Fachkräfte im Weinbau Mangelware werden, führt kein Weg daran vorbei, sich mit Mitarbeitermotivation auseinanderzusetzen. Umso wichtiger, weil gerade jüngere Mitarbeiter heute nicht mehr eine so hohe Bindung ans Unternehmen haben. Schnell können die Guten wieder weg sein,... » mehr
16.11.2017

Versicherungsverträge überprüfen

Richtig versichert?

Richtig versichert?
Winzer tragen oft ein hohes betriebliches Risiko. Der Weinbau wird vom Klimawandel bedroht und die Preisentwicklung bewegt alle gleichermaßen. Verschiedene Versicherungen können Weinbaubetriebe und deren Familien vor existenzbedrohenden Kosten durch Ernteausfall, Betriebsbrand oder Maschinenausfall schützen. Dr. Christian Hill, DLR Rheinpfalz, empfiehlt, Versicherungsverträge regelmäßig... » mehr
15.11.2017

Umsatzbesteuerung von Leistungen der Landwirtschaftskammer

Auswirkungen auf Betriebe als Leistungsempfänger

Umsatzbesteuerung Landwirtschaftskammer
Nach Prüfung der Landwirtschaftskammer durch den Landesrechnungshof Rheinland-Pfalz und nach Auffassung der Finanzbehörden gemäß Schreiben vom November 2017 unterliegen die gegen Entgelt angebotenen Leistungen der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (u.a. Beratung und Prämierung) der Umsatzsteuer. Die Kammer soll rückwirkend hierzu... » mehr