Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Forschung und Industrie
13.10.2016

Mazerationsenzyme in der Kellerwirtschaft

Mazerationsenzyme in der Kellerwirtschaft
Einsatz Rotwein-Maischegärung Polyphenole verleihen dem Rotwein seine Farbe und bestimmen maßgeblich die sensorischen Eigenschaften, aber auch sein Verhalten während der Lagerung. Die Extraktion dieser wertgebenden Traubeninhaltsstoffe aus der Beerenhaut lassen sich durch oenologische Enzyme signifi kant verbessern. Dr. Hüfner von Erbslöh Geisenheim gibt einen Einblick in Ausgabe 18... » mehr
24.03.2016

Weinklärung, Teil 3: Pflanzliche Alternativen: Klären mit Erbsen- und Kartoffelprotein

Weinklärung, Teil 3: Pflanzliche Alternativen
Dipl.-Ing. Rolf Stocké und Dr. Jürgen Meinl, Erbslöh Geisenheim AG, informieren in einer Artikelserie über den Einsatz von Gelatine, Kieselsol, Hausenpaste und Pflanzenproteinen. Diesmal konzentriert sich Dr. Jürgen Meinl in Ausgabe 6 vom 26. März 2016 ab Seite 37 auf die pflanzliche... » mehr
24.03.2016

Weinklärung, Teil 2: Hausenpaste: Für spezielle Fälle

Weinklärung, Teil 2
Dipl.-Ing. Rolf Stocké und Dr. Jürgen Meinl, Erbslöh Geisenheim AG, informieren hier über den Einsatz von Gelatine, Kieselsol und Hausenpaste sowie von Pflanzenproteinen. Rolf Stocké gibt im zweiten Teil der Artikelserie in Ausgabe 5 vom 12. März 2016 auf Seite 34 die Anregung, bei... » mehr
25.02.2016

Alles klar? Weinklärung, Teil 1: Gelatine und Kieselsol

Alles klar? Weinklärung, Teil 1
Dipl.-Ing. Rolf Stocké und Dr. Jürgen Meinl, Erbslöh Geisenheim AG, informieren hier über den Einsatz von Gelatine, Kieselsol und Hausenpaste sowie von Pflanzenproteinen. Ziel ist es dabei, das Verständnis für die richtige Produktauswahl und -anwendung für erfolgreiche Klärmaßnahmen zu fördern. Im ersten Teil der... » mehr
11.03.2015

Weinsteinstabilität nach der Schichtenfiltration: Typizität bewahren

Weinsteinstabilität nach der Schichtenfiltration
Die Weinfiltration mit Tiefenfilterschichten in Schichtenfiltern ist ein bekanntes oenologisches Verfahren, das längst fest etabliert ist, aber auch kontinuierlich weiterentwickelt wird. Ziel ist die Weinsteinstabilität der gesamten Filtratmenge. Dr. Ilona Schneider­ von Eaton Technologies Langenlonsheim berichtet in Ausgabe 5 vom 14. März 2015 ab... » mehr
18.09.2014

BSA - Warum eigentlich?

BSA - Warum eigentlich?
Der Biologische Säureabbau (BSA) ist ein gängiges und weit verbreitetes oenologisches Verfahren zum Abbau von L-Äpfelsäure in L-Milchsäure. Dr. Ilona Schneider, Eaton Technologies GmbH, Langenlonsheim, informiert auf Seite 26 und 27 in Ausgabe 19 vom über Grundlagen des BSA... » mehr
03.09.2014

Mehr Farbe für den Erfolg: Wesentliche Enzym-Komponenten für die moderne Rotweinvinifikation

Mehr Farbe für den Erfolg: Wesentliche Enzym-Komponenten für die moderne Rotweinvinifikation
Ziel der Rotweinbereitung ist das möglichst vollständige Extrahieren der wertgebenden Inhaltsstoffe der Traubenbeere. Rolf Stocké und Eric Hüfner, Erbslöh Geisenheim AG, betrachten in der Ausgabe 18 vom 06. September 2014 ab Seite 31 den Einsatz von Enzymen für eine erfolgreiche Rotweinbereitung. » mehr