Sie sind hier:  » Startseite » Suche

Suche

19.05.2016

Klassisch versus Spaliererziehung: Minimalschnittsysteme im Vergleich, Teil 2

Klassisch versus Spaliererziehung
Nicht nur beim Blick auf die Erträge gibt es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Minimalschnittsystemen. Oswald Walg vom DLR RNH in Bad Kreuznach zeigt in Ausgabe 10 vom 21. Mai ab Seite 20 deshalb Ergebnisse aus Vergleichsversuchen mit mehreren Varianten.
  » mehr
10.05.2016

Ganz ohne Pflege geht es nicht: Minimalschnittsysteme im Vergleich, Teil 1

Ganz ohne Pflege geht es nicht
So verschieden wie die Meinungen zum Minimalschnitt sind, so unterschiedlich zeigen sich auch die Anlagen. Oswald Walg vom DLR RNH in Bad Kreuznach gibt in Ausgabe 9 vom 7. Mai 2016 ab Seite 21 einen Überblick über die Systeme, vom klassischen Minimalschnitt bis hin... » mehr
09.05.2016

Rheinland-Pfalz: Weinbau fit für die Zukunft

Rheinland-Pfalz: Weinbau fit für die Zukunft
  Im Rahmen des interdisziplinären Verbundprojekts „novisys“ untersuchen acht Partner, darunter das Julius Kühn-Institut (JKI), die Auswirkungen des Anbaus pilzwiderstandsfähiger Rebsorten in Kombination mit dem Minimalschnitt im Spalier (MSS). Ziel des Vorhabens ist es, den Weinbau fit für die Zukunft zu machen. Die... » mehr
22.04.2015

Minimalschnitt geht steil: MSS im Steilhang

Minimalschnitt geht steil: MSS im Steilhang
Mit der Einführung des RMS-Traubenvollernters wird der Minimalschnitt im Spalier auch für Steillagen relevant. Um die Durchführbarkeit des Systems im Steilhang zu testen, wurde 2013 im Staatsweingut Mosel eine entsprechende Testfläche angelegt, welche 2014 nochmals erweitert wurde. Die zentrale Fragestellung lag zunächst vor allem... » mehr
22.04.2015

Minimalschnitt in Württemberg: Auf schwäbisch Heckenschnitt

Minimalschnitt in Württemberg
In Württemberg hat sich für den Minimalschnitt im Spalier der Begriff Heckenschnitt etabliert. Nach der anfänglich großen Begeisterung auf der Suche nach Rationalisierungsmaßnahmen für den Weinbau, zeigen die nun vierjährigen Erfahrungen eine große Variabilität dieser Erziehungsform auf. Minimaler Arbeitsaufwand, lockere Traubenstruktur und langanhaltende Reifezeit,... » mehr
25.03.2015

Minimalschnitt im Spalier – Umstellung, Pflege und Neuanlage: Tipps zur Umstellung

Minimalschnitt im Spalier – Umstellung
Die Erziehungsform Minimalschnitt im Spalier (MSS) wird immer beliebter. Oswald Walg vom DLR RNH in Bad Kreuznach geht in seinem Bericht näher auf die Umstellung ein. Den vllständigen Artikel finden Sie ab Seite 26 der Ausgabe 6 vom 28. März 2015.   » mehr
30.04.2014

Minimalschnitt im Spalier 2013: War das die Nagelprobe?

Minimalschnitt im Spalier 2013
Seit 2009 wird im Bad Kreuznacher Staatsweingut der Minimalschnitt im Spalier (MSS) erprobt. Oswald Walg, DLR RNH, Bad Kreuznach, stellt ab Seite 14 in der Ausgabe 9 vom 3. Mai 2014 die Ergebnisse des MSS im Vergleich zum konventionellen Bogenschnitt bei verschiedenen Rebsorten dar. » mehr
27.02.2014

Feste Bindung?: Das Biegen, Gerten oder Niederziehen der Bogreben

Feste Bindung?
Der sehr zeitaufwändige Rebschnitt ist geschafft! Viele Wochen brachten Winzerinnen, Winzer und ihre Helfer die Reben in Form. Ein bis zwei Ruten mit guter Holzreife verblieben an jedem Rebstock. Auch die Kontrolle und – wenn nötig – Reparaturen des Drahtrahmens... » mehr
21.11.2013

Laubarbeiten im Weinbau

Laubarbeiten im Weinbau
In ihrem neuen Praxisbuch stellen Dr. Edgar Müller und Oswald Walg die „Laubarbeiten im Weinbau“ vor. Denn die gezielte Steuerung dieser wichtigen Stellschraube, die schon im Weinberg auf Ertrag, Traubengesundheit und Weinqualität wirkt, zählt zu den wichtigsten Qualifikationen für Winzer. Deshalb zeigen die... » mehr
15.07.2013

Minimalschnitt im Spalier: Ergebnisse aus dem Jahr 2012

Minimalschnitt im Spalier
Seit 2009 wird im Bad Kreuznacher Staatsweingut der Minimalschnitt im Spalier (MSS) erprobt. Es handelt sich dabei um ein Minimalschnittsystem, welches in den bestehenden Drahtrahmen integriert ist. Daher sind keine größeren Umstellungsarbeiten erforderlich und auch die bestehende Technik kann weiter genutzt werden. In diesem Artikel von Oswald Walg, DLR RNH, Bad Kreuznach, wird über die Ergebnisse des Jahrgangs 2012 im MSS berichtet. Neben Traubengesundheit und Beerengröße stehen hier auch die erzielten Mostgewichte im Blickpunkt. » mehr