Der Elbling im Fokus

Eine historische Rebsorte im Wandel

© DWI
Die Rebsorte Elbling gilt als eine der ältesten Rebsorten Deutschlands. Vermutlich ist sie durch eine spontane Kreuzung der Sorten Weißer Heunisch und eines Traminer-Sämlings im oberen Rheintal entstanden. Wegen der sprachlichen Ähnlichkeit mit dem lateinischen Namen Vitis alba wurde lange die Meinung vertreten, dass die Römer diese Sorte mit an Mosel und Rhein gebracht haben. Gerd Permesang, DLR Mosel, rückt diese traditionelle Sorte in den Fokus.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 20 vom 2.10.2021 ab Seite 32.