Die richtige Wahl treffen

Weinausbau in verschiedenen Gebinden

© Johannes Burkert
Ein Gebinde, das zur Vergärung von Traubenmost und zur Lagerung sowie Reifung von Wein herangezogen wird, muss vielen verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Zum einen spielen weinrechtliche Aspekte eine Rolle. Zum anderen sind es spezielle Ansprüche des Oenologen an das Gebinde. Dies hängt auch stark von der Betriebsphilosophie und den Gegebenheiten im Weingut ab. Johannes Burkert, Felix Baumann und Markus Hartmann, LWG Veitshöchheim, stellen verschiedene Gebindearten vor.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 26 vom 19.12.2020 ab Seite 17.