8. Internationaler Scheurebe-Preis

Ausschreibung

Was für ein Jahr! So hatte ich an dieser Stelle im letzten Jahr geschrieben und meinte den Witterungsverlauf des Jahres 2021. Wer konnte damals wissen, dass der Jahrgang 2022 ebenso spannend werden würde. Sie als Scheurebe-Erzeuger wissen inzwischen schon viel mehr über den Scheurebe-Jahrgang 2022. Aber nur wenige Weine wurden bisher in der Öffentlichkeit präsentiert. Darauf freuen wir uns und geben Ihnen die Gelegenheit, sich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen beim 8. Internationalen Scheurebe-Preis 2023 zu messen. Längst haben die Händler und viele Konsumenten die Scheu wieder auf dem Schirm, die Anbaufläche wächst wieder und fast die Hälfte der Weine bewegt sich inzwischen im trockenen Bereich.Wir sind sehr gespannt auf den Jahrgang 2022. Eingereicht werden dürfen aber alle Weine und Schaum- oder Perlweine, die noch im Verkauf sind – unabhängig von Restsüße oder Qualitätsstufe.

Anmeldeschluss ist der 31. März 2023! Das Anmeldeformular finden Sie hier .

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihren Weinen schon heute viel Erfolg. In WEIN+MARKT, DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN, Online-Medien und der Tagespresse werden wir ausführlich berichten.

Bitte schicken Sie uns von jedem Wein je 2 Flaschen – wenn möglich, keine Fassproben. Die Teilnahmegebühr beträgt nach wie vor 47,60 Euro inklusive Mehrwertsteuer pro Wein.

Bankverbindung: Commerzbank AG Wiesbaden; Fachverlag Dr. Fraund; Stichwort: Scheurebe; IBAN DE23 5108 0060 0010 2210 00