Blühstreifen für mehr Biodiversität

Blühstreifenmodell – Wie funktioniert das? Teil 1

© Oswald Walg
In einem ersten Teil erläutert Oswald Walg, DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Bad Kreuznach, den Begriff und die Bedeutung von Biodiversität in Weinbergen. Dabei zeigt er unter anderem, wie man einen Beitrag zur Förderung der Biodiversität durch artenreiches Begrünungsmanagement am Beispiel von Blühstreifen leisten kann und welche Bearbeitungstechniken dafür in Frage kommen.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 6 vom 20.3.2021 ab Seite 35.