Chancen, Risiken und Erfahrungen

Anbau von internationalen Rebsorten in Deutschland (Teil 2)

© Gerd Goetz
Die sich bereits abzeichnende Klimaerwärmung könnte längerfristig einen Rebsortenwechsel hervorrufen, der sich allerdings nicht automatisch, nicht als Selbstläufer, vollziehen wird. Neben klimatischen spielen wirtschaftliche Aspekte eine Rolle, die durch den Markt, also durch Nachfrage und Zukunftserwartungen geprägt werden. Gerd Götz, DLR Rheinpfalz, berichtet von Erfahrungen mit internationalen Rebsorten in Deutschland. Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGZIN Ausgabe 3 vom 1.2.2020 ab Seite 20.