Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Aus der Region » Saale-Unstrut: Durchschnittliche Erträge und hohe Qualitäten

SAALE-UNSTRUT

Durchschnittliche Erträge und hohe Qualitäten

Der Weinjahrgang 2018 war durch extrem gute Qualitäten (rund 87 °Oe) und durchschnittliche Erträge (61,7 hl/ha) für die Saale-Unstrut-Region gekennzeichnet. Durch den langen und sonnenreichen Sommer, allerdings mit sehr wenig Niederschlägen und anhaltend hohe Temperaturen, musste im Jahr 2018 sehr zeitig gelesen werden, sodass die Ernte bereits Anfang Oktober abgeschlossen war. Die Weine aus dem Jahrgang präsentieren sich vollmundig und kräftig und spiegeln gute Qualitäten von Saale-Unstrut wider.

Große erfolge bei der Bundesweinprämierung
82 Saale-Unstrut Weine und sieben Sekte von insgesamt acht Winzerbetrieben dürfen sich in diesem Jahr über eine Medaille bei der DLG-Bundesweinprämierungen freuen. Die Winzer wurden mit 34 Bronzenen, 41 Silbernen und 14 Goldenen Medaillen belohnt. Davon ein Wein mit der höchsten Prämierung, Gold- Extra. Siegfried Boy, Präsident des Weinbauverbandes Saale-Unstrut bis zum 23. Oktober 2019, ist hocherfreut, dass sich die Saale-Unstrut-Weine erneut mit solch großem Erfolg im nationalen Vergleich präsentieren konnten. Er gratuliert den ausgezeichneten Winzern und freut sich über den erneuten Bundesehrenpreis für Marcel Schulze. WBV Saale-Unstrut