Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Weinbau » Eiswein bei Grenzbedingungen

Eiswein bei Grenzbedingungen? Entscheidende Messdaten

Foto: Dr. Georg Hill / Sieghard Spies / Peter Klesius
Foto: Dr. Georg Hill / Sieghard Spies / Peter Klesius
Einige der 2011/2012 gewonnenen Eisweine wurden später beanstandet. Neben einem zu hohen Fäuleanteil des Lesegutes wurde in Frage gestellt, ob die Außentemperatur bei der Lese niedrig genug war, um den erwünschten Konzentrationseffekt zu erzielen. Dr. Georg Hill, Sieghard Spies und Peter Klesius vom DLR RNH zeigen in Ausgabe 2 vom 31. Januar 2015 ab Seite 11, dass es bei wechselndem Bewölkungsgrad kurzfristige Änderungen der Traubentemperatur geben kann. Zudem wird dargelegt welche Messdaten der automatischen Wetterstationen Hilfe für die Ableitung der tatsächlichen Traubentemperatur bieten.