Erfolgreiche Einwanderer

Internationale Rotweinsorten in heimischem Anbau

© Hanns-Christoph Schiefer
Die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg (LVWO) hat im Jahr 1997 mit der Anpflanzung von internationalen Rotweinsorten begonnen. Als Vergleich dazu stehen Lemberger sowie die Weinsberger Rotweinneuzüchtung Cabernet Cubin. Hanns-Christoph Schiefer und Gunnar Thim, LVWO Weinsberg, beobachten, dass der Anbau von internationalen Rotweinsorten in den meisten Jahren hierzulande problemlos möglich ist. Für eine mit den Herkunftsländern vergleichbare Rotweinqualität müssen die Erträge reguliert werden, was arbeitsintensiv ist. Das ist nur sinnvoll, wenn die erzeugten Weine im hochpreisigen Segment verkauft werden können.

Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 1/2 vom 19.1.2021 ab Seite 24.