Improvisationstalent ist jetzt gefragt

Arbeitshinweise, wenn Helfer fehlen

© Gerd Götz
Die sogenannte Coronakrise hat auch die Weinbaubetriebe fest im Griff. Viele Betriebe funktionieren derzeit mehr oder minder im Krisenmodus. War vor einigen Wochen vage absehbar, dass massive Einschränkungen für die Betriebe durch die Coronakrise auftreten, so ist es spätestens seit der verordneten Kontaktsperre notwendige Realität. Gerd Götz, DLR Rheinpfalz, gibt Tipps wie notwendige Weinbergsarbeiten organisiert werden können.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 8 vom 11.4.2020 ab Seite 13.