LWK: Dr. Markus Heil folgt auf Alfons Schnabel

RHEINLAND-PFALZ

© LWK
Stabwechsel an der Spitze der Landwirtschaftskammer: Vor gut einem Jahr stimmte die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Rheinland-­Pfalz darüber ab, wer in diesem Jahr die Nachfolge von Direktor Alfons Schnabel antreten soll: Gewählt wurde Dr. Markus Heil, bisher Abteilungs­leiter Weinbau. Pandemiebedingt wurde der scheidende Direktor Schnabel nun statt auf der 2020er Vollversammlung bei einer besonderen Vorstands­sitzung verabschiedet.
Stabwechsel nach 30 Jahren
„Alfons Schnabel war knapp 30 Jahre als Direktor eine prägende Persönlichkeit mit Vorbildcharakter“, sagte Kammerpräsident Ökonomierat Nobert Schindler in seiner Laudatio. Besonders seien es Schnabels empathische, menschliche Art gepaart mit Sachverstand und Beharrlichkeit gewesen, die in Erinnerung blieben. „Nie aufdringlich, immer freundlich, humorvoll und auf die Serviceleistungen unseres Hauses bedacht, hat Alfons Schnabel die Kammer inhaltlich und im Ansehen nach vorne gebracht. Dafür ein großes Dankeschön!“
Zur Ernennung des bisherigen Abteilungsleiters Weinbau zum neuen Direktor erklärte Norbert Schindler: „Wir sind froh, dass wir mit Dr. Markus Heil eine kammerinterne Besetzung gefunden haben. Vor allem aber hat sich Dr. Heil in seiner langjährigen Tätigkeit mit seiner klaren, ruhigen Art und seinem fachlichen Wissen hohes Ansehen innerhalb und außerhalb der Kammer erworben“, so Schindler.
Den Schlüssel übergeben
Alfons Schnabel erhielt zum Start 1991 einen symbolischen Schlüssel, den Präsident Norbert Schindler nun an Dr. Markus Heil weiterreichte. Darauf nahm der neu ernannte Direktor Bezug: „Ich möchte mit dem Schlüssel nichts zuschließen, sondern ihn zum Auf- und Erschließen nutzen, ganz im Sinne unseres Auftrags für die landwirtschaftlichen Betriebe.“ Wie der Schließzylinder muss die Mechanik stets gepflegt werden, und deshalb werde er sich „Mühe geben, diese Mechanik zu pflegen und intakt zu halten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitenden, den Verbänden und dem Ministerium, die ich mit Ehrlichkeit und Offenheit gestalten möchte.“
Per Video war auch Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing zugeschaltet. Der Minister dankte Alfons Schnabel für „die immer angenehme Zusammenarbeit und das freundliche Verständnis für die Gegenseite“ und wünschte Dr. Markus Heil gleichzeitig einen guten Start. lwk