Neues Weinhefewerk in Passau eröffnet

© Lallemand
Als familiengeführtes Unternehmen ist Lallemand weltweit tätig, etwa in den Bereichen Oenologie, Backhefe, Bierhefe, Gesundheitswesen und Tierernährung. Schwerpunkt sind natürliche Lösungen auf Basis von spezifischen Hefen und Bakterien. Zentrale Bedeutung hat bei Lallemand die eigene Forschung und Entwicklung in enger Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten weltweit. Und mit einem neuen Weinhefewerk in Passau ergänzte das kanadische Unternehmen jetzt die Zahl seiner Produktionsstandorte in Europa.
Traditioneller Standort
Dabei baut Lallemand nach eigenen Angaben auf Knowhow vor Ort: Denn seit 1851 ist Passau Sitz des Backhefespezialisten Franz Xaver Wieninger GmbH, die nun als Lallemand Wieninger GmbH firmiert. Um die Weichen für die Zukunft zu stellen, hat Lallemand in einen neuen Werksteil für die Produktion von Trockenreinzuchthefen investiert. Denn Hefen für oenologische Anwendungen sollen künftig den Schwerpunkt der Passauer Produktion bilden. „Wir werden dank dieser neuen Investition und besonders dank des Expertenteams, das sich mit der Qualität der Weinhefeproduktion befasst, unsere Kunden weiter mit qualitativ hochwertigen Produkten versorgen", erklärte Weinhefe-Produktmanager Anthony Silvano bei der Eröffnung. Lallemand setzt am neuen Standort nach eigenen Angaben auf neueste Technologien und hat das Qualitätssicherungssystem weiter ausgebaut. Die in Passau produzierten Hefen werden weltweit eingesetzt. www.lallemandwine.com