Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Aus der Region » Rheinhessen: Zusammenarbeit besiegelt

Rheinhessen: Zusammenarbeit besiegelt

Foto: Rudolf Uhrig
Foto: Rudolf Uhrig
„Diese Zusammenarbeit ist in Rheinhessen bisher einzigartig“. Darin sind sich die Verantwortlichen der Bezirkswinzergenossenschaft Wonnegau eG (BWG) mit Sitz in Monsheim und des Weinbau Qualitätsmanagement e.V., kurz WQM, mit Sitz in Oppenheim einig. Thomas Schätzel (WQM), Norbert Kießling (geschäftsführender Vorstand BWG) und Dr. Gerhard Schilling (Vorstand BWG) unterzeichneten am 8. Dezember einen auf zunächst drei Jahre befristeten Beratungsvertrag.
WQM übernimmt dabei die weinbauliche Betreuung der Weinbergsflächen der BWG mit dem Ziel der Qualitäts- und Ertragssicherung und somit der Verbesserung der Auszahlungsleistung für die Mitgliedswinzer.
Umgesetzt wird die vertragliche Vereinbarung seitens WQM von den Beratern Matthias Klös und Stefan Schmidt. Neben der Bonitur der Weinberge ab dem Rebschnitt bis zur Reife der Trauben werden Seminarveranstaltungen sowie Weinbergsrundgänge in Zusammenarbeit mit dem DLR angeboten und Empfehlungen ausgesprochen. Die Informationen aus den Weinbergen münden in eine optimierte Leseplanung.
Dr. Gerhard Schilling sieht in dieser Zusammenarbeit noch weitere Potenziale. So können die Winzerbetriebe bei einer Optimierung der weinbaulichen Maßnahmen auch viel Geld einsparen und so Ihre Betriebe weiter optimieren.
 Red