Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Kellerwirtschaft » Stellmichein der Möglichkeiten: Abfüllung zweipunktnull

Stellmichein der Möglichkeiten: Abfüllung zweipunktnull

© GAI
Mit der Abfüllung findet die Weinbereitung ihren Abschluss. Nach diesem Vorgang verliert der Kellerwirt die Möglichkeit, direkt Einfluss auf die Entwicklung des Weines zu nehmen. An modernen Abfüllanlagen kann heute eine Vielzahl von Parametern eingestellt werden. In dieser Publikation möchten Fabian Lassak, Dr. Ksenia Morozova und Dr. Oliver Schmidt, LVWO Weinsberg, die Ergebnisse zur Optimierung der gelösten Gase bei der Abfüllung vorstellen. Der vollständige Artikel findet sich auf Seite 30 der Ausgabe 03, vom 8. Februar 2014.