Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Weinbau » Thermische Rebholzverwertung: Erster Scheibenradhäcksler

Thermische Rebholzverwertung: Erster Scheibenradhäcksler

Foto: Oswald Walg
Das nach dem Rebschnitt im Weinberg verbleibende Schnittholz wird normalerweise zerkleinert und als Dünger genutzt. Über die Verwendung dieses Materials als Brennstoff denken allerdings mittlerweile viele Winzer nach. Der erste Scheibenradhäcksler für thermische Rebholzverwertung im Weinbau wird vorgestellt von Oswald Walg, DLR RNH, Bad Kreuznach, auf den Seiten 26 und 27 in der Ausgabe 9.