Vine-Catcher zum Entfernen des Rebholzes

© Hess Landmaschinen GmbH
Der Vine-Catcher ermöglicht eine automatisierte Entfernung des Rebholzes aus dem Drahtrahmen nach dem Rebschnitt und reduziert somit die sehr zeitaufwendige Handarbeit in erheblichem Umfang.
Eine wichtige Weiterentwicklung stellt, laut Hersteller, ein kleines Zuführrad dar, welches die Reben nun aufrichtet, mit einer geschützten Schnecke zu den Ziehrädern und danach in den neugestalteten, größeren Häcksler befördert.
Die geringe Belastung des Drahtrahmens und das sichere Fernhalten der Drähte von den Reifen und dem Häcksler sind als große Vorteile beim Vine-Catcher anzusehen. Dank der einfachen Bedienung und einer angepassten Arbeitsgeschwindigkeit von 2 bis 3 km/h, kann eine einzelne Person dieses Gerät bedienen. Weitere Hilfskräfte sind nicht erforderlich und auch der Drahtrahmen der Rebanlage muss nicht umgestaltet werden. Der Vine-Catcher wird nun in Deutschland gefertigt und durch die Firma Hess in Großniedesheim in der Pfalz vermarktet. Nähere Informationen zum Vine-Catcher und ein Video zur Funktion des Gerätes befinden sich auf der Hess-Website. www.hess-landmaschinen.de.