Wahl um ein Jahr verschoben

FRANKEN

© Frankenwein Frankenland
Die Wahl und Krönung der 65. Fränkischen Weinkönigin wird im Jahr 2021 stattfinden. „Nach sorgsamem Abwägen und in Anbetracht der anhaltenden Corona-Pandemie wird die Wahl im Frühjahr 2021 durchgeführt und fällt somit für das Jahr 2020 aus“, informiert Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbands. Steinmann bedauert, dass die Wahl für die vier Bewerberinnen Kimberly Langlotz, Lena Müller, Katharina Schmidt und Vanessa Wischer nicht wie geplant stattfinden kann: „Die vier Kandidatinnen haben sich hervorragend vorbereitet und ein immenses Wissen angeeignet. Ich hoffe sehr, dass es ihre berufliche und private Situation zulässt, dass sie an der Wahl 2021 teilnehmen können.“ Auch in Corona-Zeiten bleibt die Silvaner Heimat Franken nicht ohne Königin. Die amtierende 64. Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer (Foto) aus Castell-Greuth wird bis zur nächsten Wahl im Amt bleiben. In der traditionsreichen Geschichte der Fränkischen Weinköniginnen ist eine zweijährige Amtszeit nichts Ungewöhnliches. Es gab früher auch schon Zeiten, in denen die Fränkische Weinkönigin zwei Jahre lang im Amt war. Frankenwein-Frankenland