Wein und Design – was ist richtig, was falsch?

Etikettengestaltung für bestimmte Marktsegmente

© Angelika Friedrich
Der Weinverkauf ab Hof unterscheidet sich sehr stark vom Weinverkauf in anderen Marktsegmenten wie dem LEH, dem Fachhandel, der Gastronomie oder dem Onlinehandel. Dort, wo der Winzer nicht vor Ort sein kann um seine Weine anzupreisen, muss die Flaschenausstattung für sich sprechen. Wie das gelingt, erklärt Designexperte Martin Reiss von der Kreativagentur Quantum X (www.quantum-x.de).
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 20 vom 26.9.2020 ab Seite 12.