Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » WeinLand Brandenburg: Neue Broschüre

WeinLand Brandenburg: Neue Broschüre

Die Weinanbaugebiete zwischen Löcknitz und Elster, Elbe und Oder stellt das Brandenburger Landwirtschaftsministerium in seiner Broschüre „WeinLand Brandenburg“ vor, die jetzt herausgegeben worden ist. Wie das Ressort vergangene Woche in einem Hinweis auf die insgesamt 62-seitige Publikation berichtete, präsentiert diese in deutscher und englischer Sprache auf jeweils einer Doppelseite die zusammen 26 Standorte des Landes. Der Weinanbau dort hat sich laut Mitteilung des Ressorts seit der deutschen Wende erfolgreich entwickelt. Mittlerweile stehen in dem Bundesland auf insgesamt 30 ha Rebpflanzen, wobei der Großteil der Anbauflächen im Süden Brandenburgs sowie in Werder/Havel liegt. Am meisten angebaut wird den Informationen zufolge mit insgesamt 5,7 ha die rote Sorte Regent. Weitere Rotweinsorten sind Dornfelder und Cabernet Dorsa. An Weißweinsorten findet man Müller-Thurgau, Weißburgunder, Riesling, Ruländer, Sauvignon blanc. Daneben gibt es neue Sorten wie Johanniter, Solaris und Helios sowie Schönburger, Muscaris und Saphira.
Die Jahresproduktion an Wein in Brandenburg beziffert das Ministerium auf durchschnittlich 300 hl bis 600 hl in den zurückliegenden Ernten. Die Broschüre kann kostenfrei beim Ressort bezogen werden.
 age