Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » 20 Jahre Edelschliff

20 Jahre Edelschliff

© Weinland Nahe
 
Im Landhaus Stempel in Windesheim begrüßte Nadine Poss, Geschäftsführerin von Weinland Nahe, zur Präsentation des Edelschliffs, der aus jahrelanger Kooperation des Weinland Nahe und der Deutschen Edelsteinstraße entstanden ist. Sie betonte, dass „der Edelschliff eine bewegte Geschichte erzählt und sich weiterentwickelt hat, sowohl das Outfit als auch der Wein in der Flasche. Von einem restsüßen zu einem trockenen Riesling und von einer blauen Flasche mit eingefasstem Stein zu einer modernen Flasche mit langem Hals und einer raffinierten Halterung, an der der Stein befestigt ist, sodass dieser mit einem kleinen Karabiner direkt als Schmuckstück getragen werden kann.“ Edelsteinkönigin Anna-Lena Märker stellte den diesjährigen Stein, den Sodalith, vor. Dieser Stein hat eine leuchtend blaue Farbe, die Fundorte sind Brasilien, Südwestafrika und China. Naheweinkönigin Pauline Baumberger zeigte sich begeistert von dem Edelschliff, der die Besonderheiten dieser Region vereine, sowohl den unverwechselbaren Nahewein, als auch die kostbaren Edelsteine. Naheweinprinzessin Christin Leydecker beschrieb den aktuellen Wein als sehr mineralisch und gleichzeitig dicht am Gaumen, nicht nur ein Sommerwein sondern auch ein passender Essensbegleiter. Der Riesling der diesjährigen Edition stammt aus dem Weingut Edelberg in Weiler bei Monzingen.
Erworben werden kann der Wein beim Weingut Edelberg, Weinland Nahe e.V., in den Tourist-Informationen Deutsche Edelsteinstraße und Idar-Oberstein sowie in der Nahe.Wein.Vinothek.                                                                             Weinland Nahe e.V.