Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Marketing » Alleinstellungsmerkmal (USP) im landwirtschaftlichen Unternehmen: Sinn oder Unsinn?

Alleinstellungsmerkmal (USP) im landwirtschaftlichen Unternehmen: Sinn oder Unsinn?

Foto: Regina Gerten
Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie haben im Urlaub einen netten Menschen aus Ihrer Umgebung kennengelernt. Er äußert, dass er Weinliebhaber ist und nun ein neues Weingut sucht, um seinen Weinbedarf zu decken. Sie erzählen ihm, dass sie Winzer sind und ein Weingut betreiben. „Das ist ja ein Zufall!“, sagt er. „Ich gehe an die Theke, einen Drink holen. Anschließend erzählen Sie mir, warum ich in Zukunft gerade bei Ihnen meinen Wein kaufen soll.“ Sie haben 30 Sekunden Zeit! Was erzählen Sie ihm? Regina Gerten, DLR Bad Kreuznach, hat auf Seite 42 in der Ausgabe 7 die Antwort für Sie.