Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Aus der Region » Franken: Best of Gold Weine ausgezeichnet

FRANKEN

Best of Gold Weine ausgezeichnet

Foto: Rudi Merkl/Frankenwein-Frankenland
Foto: Rudi Merkl/Frankenwein-Frankenland
Im Schlosshotel Steinburg in der berühmten Weinlage Würzburger Stein ermittelte der Fränkische Weinbauverband e.V. am 6. Mai, in zehn Kategorien die besten Weine Frankens und zeichnete sie mit dem begehrten Qualitätssiegel „Best of Gold“ aus. Der Preis ging in diesem Jahr an die Weingüter Roth (Wiesenbronn), Schmitt’s Kinder (Randersacker), Hermann Dereser (Stammheim), Ernst Popp (Iphofen), DIVINO Nordheim Thüngersheim eG (Nordheim), Weingut Störrlein-Krenig (Randersacker), Bürgerspital zum Hl. Geist (Würzburg), Zehnthof – Familie Weickert (Sommerach), Uwe Geßner (Garstadt) und die Winzergemeinschaft Franken eG (Kitzingen). Für den Wettbewerb „Best of Gold“ können sich alle Frankenweine qualifizieren, die zuvor bei der Fränkischen Weinprämierung eine Goldmedaille errungen haben. Außerdem ist es möglich über eine Weinempfehlung aus Fachkreisen in die Auswahl zu gelangen. Die Zahl von 348 Anstellungen belegt deutlich, welchen Stellenwert der Wettbewerb „Best of Gold“ bei den fränkischen Winzern hat. In der Vorverkostung wurden 33 Weine abgelehnt. In die Endverkostung gelangten 315 Weine von 65 Weinbaubetrieben und Genossenschaften. „Ihre Passion für Perfektion hat Sie dazu gebracht, dass Sie heute hier sind. Nur die Besten der Besten Weine Frankens dürfen sich mit der begehrten Auszeichnung Best of Gold schmücken. Dazu gratuliere ich ganz herzlich“, lobte Weinbaupräsident Artur Steinmann die Preisträger. Die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer überreichte mit Steinmann und dem Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler die Urkunden und Siegertrophäen. Frankenwein-Frankenland