Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » Weinpräsente der Landwirtschaftskammer

Weinpräsente von der Landwirtschaftskammer

Bewohner und Mitarbeiter im „Haus Michael“ werden beschenkt

Foto: LWK RLP
Festlich ist er geschmückt, der Mehrzweckraum im Alzeyer Altenpflegeheim „Haus Michael“.  Ein Großteil der 46 Bewohnerinnen und Bewohner ist an diesem Adventsnachmittag gekommen, um ein besonderes Präsent entgegenzunehmen. Der Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Alfons Schnabel, verteilt heute im Namen der Winzerinnen und Winzer ausgezeichneten Wein aus Rheinland-Pfalz an die Bewohner und Mitarbeiter. Mit dabei sind unter anderem auch die rheinhessische Weinprinzessin Jasmin Breitenbach und Alzeys Bürgermeister Christoph Burkhard. „Seit nunmehr 27 Jahren verschenken wir Wein an soziale Einrichtungen in Rheinland-Pfalz. Dabei sind wir jedoch nur die Boten, die Winzerinnen und Winzer sind die Engel“, so Schnabel. „Ich hoffe sehr, dass die Bewohner und die Mitarbeiter einige gute Tropfen genießen können und ihnen die Weine Freude bereiten werden.“

Rund 10.000 Flaschen im Land verteilt
Die Pflegedienst- und stellvertretende Einrichtungsleiterin Rachida Metzger freute sich zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern: „Es ist für uns eine große Ehre, dass wir als kleines Haus ausgewählt wurden. Wir werden den Wein bei unseren Feiern einsetzen. Und der eine oder andere Bewohner bekommt eine Flasche. Denn wir haben richtige Weinliebhaber hier“, verrät Metzger, deren Haus zur Mission Leben, einem Unternehmen der Stiftung Innere Mission Darmstadt, gehört, die über 40 sozialen Einrichtungen in Hessen und Rheinland-Pfalz betreibt. „Wir werden das Geschenk auf jeden Fall genießen.“ Bei den Weinen handelt es sich um Rückstellproben aus der Landesweinprämierung, deren vorgeschriebene einjährige Aufbewahrungsfrist bei der Landwirtschaftskammer verstrichen ist. Den Heimleitungen wird damit die Möglichkeit gegeben, den Bewohnern und Mitarbeitern eine kleine Freude zum Weihnachtsfest zu bereiten. In jedem Jahr wird eine Eichrichtung in einem anderen Teil von Rheinland-Pfalz ausgesucht, in der das Weinpräsent stellvertretend für alle beschenkten Häuser öffentlich übergeben wird. Diesmal ist Rheinhessen an der Reihe. Insgesamt verschenkt die Kammer in diesem Jahr rund 10.000 Flaschen Wein an Senioreneinrichtungen im Land.      lwk