Buchführungsdaten

Ergebnisse der Landwirtschaftskammer

© Pixabay
Der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) stellte die Auswertung von Buchführungsdaten vor. Der dritte trockene Sommer in Folge führte zu fast 10 % geringeren Weinmosterträgen als im Vorjahr. Die Preise für Trauben, Fasswein und Flaschenwein änderten sich minimal zum Wirtschaftsjahr 2018/19. Dass die Umsatzerlöse dennoch leicht höher waren, ist einem Abbau von Lagerbeständen geschuldet. Diese Bestandsänderung führte in Verbindung mit gestiegenen Kosten für Lohnarbeit, Personal und Versicherungen zu geringeren Unternehmensergebnissen als im Jahr zuvor. Die Unternehmens­ergebnisse der ausgewerteten Weinbaubetriebe lagen im Wirtschaftsjahr 2019/20 bei 79.000 Euro, damit 15 % unter denen des Vorjahres. age