Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Pflanzenschutz » Droht mehr Befall durch Rote Spinne?

Kirschessigfliegenbekämpfung 2016

Droht mehr Befall durch Rote Spinne?

Foto: DLR Oppenheim
 
Letzten September setzten Winzer wegen der erhöhten Zahlen der Drosophila suzukii teils auch das stark raubmilbenschädigende Pyre throid Karate Zeon ein. Wie sich in diesen Parzellen die mögliche Schädigung der Nützlinge auf die Eiablage der Roten Spinne ausgewirkt hat, wurde im Dezember am DLR Oppenheim untersucht. Dr. Georg K. Hill zeigt die Ergebnisse im dwm 7/2017 vom 8. April.