Fraund Preis mit 180.000 Euro dotiert

Hochschule Geisenheim University

© Hochschule Geisenheim
Dank einer großzügigen Spende von Sibylle Fraund kann die Hochschule Geisenheim University ab 2021 den „Adolf und Dr. Eberhard Fraund Preis“ an herausragende Studierende der Agrarwissenschaften verleihen. Insgesamt 180.000 Euro fließen in den nächsten zehn Jahren in Preise für Studierende der Hochschule Geisenheim und der TH Bingen.
Sibylle Fraund hat den Preis im Gedenken an ihren 2014 verstorbenen Ehemann Dr. Eberhard Fraund, ehemaliger Verleger des Mainzer Fachverlags Dr. Fraund (in dem unter anderem die Fachzeitschriften DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN und WEIN+MARKT erscheinen) sowie dessen Vater Adolf Fraund (Gründer des gleichnamigen Verlages und außerdem Mitbegründer des Vorgängerverlags Mainzer Zeitschriftenverlag Dr. Bilz & Co. GmbH) initiiert.
Adolf und Dr. Eberhard Fraund Preis
Ausgezeichnet werden Studierende oder Doktoranden mit herausragenden Leistungen, die sich zudem in besonderem Maß sozial engagieren. Der „Adolf und Dr. Eberhard Fraund Preis“ wird in den nächsten zehn Jahren jährlich in drei Kategorien vergeben: in den Fachrichtungen Weinbau sowie „Landwirtschaft/Spezialkulturen“ an Studierende der Hochschule Geisenheim und in der Fachrichtung „Landwirtschaft/Landbau“ an Studierende der Technischen Hochschule Bingen. Er ist in jeder Kategorie mit 6.000 Euro dotiert, die auf jeweils bis zu drei Preisträger aufgeteilt werden können.
Insgesamt spendet Sibylle Fraund, Ehefrau von Dr. Eberhard Fraund, somit 180.000 Euro. „Der grünen Branche kommt eine wesentliche Rolle für unsere Gesellschaft zu, insbesondere bei der nachhaltigen Produktion hochwertiger Lebensmittel. Wir sind dankbar, dass wir herausragende angehende Fach- und Führungskräfte in Weinbau, Gartenbau und Landwirtschaft dank der großzügigen Unterstützung von Sibylle Fraund in den nächsten zehn Jahren mit dem Adolf und Dr. Eberhard Fraund Preis auszeichnen und damit die Bedeutung dieser oftmals unterschätzten Berufe sichtbar machen können“, so Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim.
Die Verleihung des „Adolf und Dr. Eberhard Fraund Preises“ findet künftig einmal jährlich in einer Feierstunde an der Hochschule Geisenheim oder der TH Bingen statt und wird erstmals im Januar 2021 live übertragen. red