Gernep: Vielfältige Etikettiermöglichkeiten

© Gernep
Nahe des Bodensees sitzt die Weinkellerei Vinerum, die als Dienstleistungsunternehmen auf die Weinabfüllung spezialisiert ist. 60 Edelstahltanks mit einer Gesamtlagerkapazität von 750 000 l ermöglichen, laut Vinerum, eine optimale Lagerung einzelner Chargen. Pro Stunde werden etwa 4 000 Flaschen Wein und in den Wintermonaten auch Glühwein abgefüllt. Dazu gehören verschiedene Flaschenformate, wie Bordeaux, Schlegel, Burgunder und Gutswein, in den Flaschengrößen von 0,375 bis 1 l.
Neue Etikettiertechnik für effiziente Abläufe
Jeder einzelne Handgriff erfolgt nach Angaben des Unternehmens unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen im Bereich der Technik und Qualitätssicherung. So wurde bei der Anschaffung einer neuen Etikettiermaschine auf die Gernep Soluta 8-784 3SK SD gesetzt. Diese etikettiert nach Angaben des Herstellers die vielen verschiedenen Flaschenformate mit Selbstklebe-Etiketten, genauer gesagt mit Front- und Rückenetiketten sowie umlaufenden Halsetiketten. Bereits im Jahr 2006 entschied sich Vinerum für einen Gernep-Etikettierer. Und nachdem dieser über elf Jahre störungsfrei lief, fiel nach Angaben von Vinerum auch die Entscheidung für die zweite Maschine auf den Hersteller Gernep. Das alte Modell wurde dabei durch eine Gernep Soluta 8-784 3SK SD ersetzt, um die Vielfalt der Etikettiermöglichkeiten zu erhöhen und zukünftig die Ausstattung mit Halsringetikett und Kamera-Ausrichtung anbieten zu können. Über die Kamera-Ausrichtung ist nach Angaben von Gernep eine optische Flaschenausrichtung über das Kapsellogo oder ein Relief an der Flasche möglich. Zudem kann jede Ausrichtung für jede Flasche am Display nachvollzogen werden. „Die anfängliche Befürchtung, dass der komplexere Aufbau der neuen Maschine zu einer höheren Störungsanfälligkeit führen könnte, hat sich als grundlos erwiesen“, erzählt Martina Auer, Geschäftsführerin der Vinerum GmbH & Co. KG. Nach Angaben von Vinerum läuft die neue Etikettier-Maschine mittlerweile seit über zwei Jahren störungsfrei. www.gernep.de/maschinenkonzepte.html