Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Industrie+Wirtschaft » GHV Darmstadt: Umfassender Versicherungsschutz für Winzer

GHV Darmstadt: Umfassender Versicherungsschutz für Winzer

Schaeden im Weinberg
© GHV Darmstadt
Betriebsschäden abdecken
Beispiel eins: Bei der Lese ist der Rüttelstab des Ernteschlägers gebrochen. Bei der Weiterfahrt beschädigt er Rebstöcke und Weinbergspfähle. Beispiel zwei: Der Hydraulikschlauch platzt, Öl spritzt ins Erntegut, die Trauben werden ungenießbar. Solche Risiken lassen sich laut GHV Darmstadt mit eine Haftpflichtversicherung für Bearbeitungsschäden in der Betriebshaftpflicht beziehungsweise einem Vollschutz-Paket abdecken.
 
Umfassendes Paket
Mit der Vollschutz-Betriebshaftpflichtversicherung bietet die GHV Darmstadt Weinbaubetrieben einen umfassenden Versicherungsschutz an. In dieser Vollschutz-Betriebshaftpflicht­- versicherung ist laut GHV die Herstellung von Wein mitversichert, auch beim Export in Europa (Produzentenhaftpflicht), die Teilnahme an Messen und Märkten aus Anlass von Geschäftsreisen (weltweit), Gabelstapler und selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 20 Stundenkilometer im eigenen Betrieb. Ebenso sind öffentlich-rechtliche Haftpflichtansprüche bis 18 000 Euro je Versicherungsfall sowie Eigenschäden an unbeweglichen Sachen des Versicherungsnehmers bis 18 000 Euro durch umweltschädliche Stoffe, Umwelthaftpflicht-Basisdeckung und die Straußwirtschaft sowie Hoffeste oder Tage der offenen Tür hier abgedeckt.
 
Rundfahrten mitversichert
Weiter kann die Produkthaftpflicht aus der Rebveredelung mitversichert werden. Gelegentliche und unentgeltliche Weinbergsrundfahrten sind in der Schlepper-Haftpflicht der GHV Darmstadt beitragsfrei mitversichert. Ansprechpartner ist Peter Wenz, (0 61 51) 36 03-2 66, Fax (0 61 51) 36 03-124, E-Mail: peter.wenz@ghv-darmstadt.de.
GHV Darmstadt
Weitere Infos: www.ghv-darmstadt.de