Schoppen-Trophy

© Weingut Altenkirch-Lorch
Anlässlich der Schoppen-Trophy 2016 auf dem Weingut Altenkirch in Lorch, überreichte Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser die Urkunden. Die 2005 vom Herausgeber des Rheingauer Weinschmeckers, Oliver Bock, initiierte Schoppen-Trophy bewertet die preisgünstigsten Rieslingweine auf den Weinkarten der Straußwirtschaften und Gutsschänken des Rheingaus. Die angestellten Weine wurden Mitte Juni 2016 in einer Blindverkostung im Weingut Robert Weil, Kiedrich, von einer fachkundigen Jury verkostet. Gewinner wurde der 2015 er Rheingau Riesling „Steillage“ trocken des Weingutes Altenkirch. Die Straußwirtschaften und Gutsschänken sieht die Staatssekretärin als attraktive touristische Aushängeschilder. Insgesamt wurden die 33 Weine von 32 Juroren blind geprüft und nach einem 20 Punkte-System bewertet. Der Jury gehörten Vertreter der teilnehmenden Güter, Gastronomen, Weinjournalisten, Vertreter der Weinbranche und der Verbraucher an. Nach dem Sieger, Weingut Altenkirch aus Lorch, landete auf Rang zwei Weingut Schumann-Nägler aus Geisenheim und den dritten Platz belegte Weingut Trenz aus Johannisberg, Geisenheim. Mehr Infos unter www.rheingau.de.
MUELV