Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Aus der Region » Sachsen: Katja Böhme ist neue Sächsische Weinkönigin

SACHSEN

Katja Böhme ist neue Sächsische Weinkönigin

Foto: Kahle/WBV Sachsen
Foto: Kahle/WBV Sachsen
Bei einer Festveranstaltung in Weinböhla wurde am 13. September die 32. Sächsische Weinkönigin gewählt: Die 36-jährige Katja Böhme aus Dresden vertritt das Weinbaugebiet bei mehr als 100 Veranstaltungen und Terminen. Die gelernte Floristin arbeitet als Gärtnerin in Dresden. In ihrer Freizeit ist sie gern draußen unterwegs – auch  findet man sie im Weinberg der Familie. Durch das Amtsjahr begleitet wird sie von den beiden Sächsischen Weinprinzessinnen Ann-Kathrin Schatzl (28) aus Diesbar-Seußlitz, sie hat ein Studium zur Labor- und Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Biotechnologie abgeschlossen und der Erzieherin und Sozialpädagogin Jenny Zumpe (32) aus Jessen.
 
Wichtige Botschafterinnen
Bei der Wahlveranstaltung im Zentralgasthof Weinböhla konnten sich die 300 Gäste vom Charme und der Begeisterungsfähigkeit der drei Kandidatinnen überzeugen und ihrer Favoritin anschließend ihre Stimme geben. Bereits eine Woche zuvor präsentierten die Kandidatinnen ihr umfangreiches Weinwissen vor einer 40-köpfigen Fachjury aus Winzern und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf Schloss Proschwitz. Die Ergebnisse dieser Fachbefragung gingen zu 50 % in die Wahl ein. Ihre Kronen erhielten die neuen Weinmajestäten von Staatsminister Thomas Schmidt, Landrat Arndt Steinbach sowie der Sächsischen Weinkönigin 2018/2019 Lisa Leinemann. „Der Weinbauverband Sachsen freut sich auf das gemeinsame Jahr mit den neuen Weinhoheiten. Als Botschafterinnen stärken sie ganz wesentlich die Bekanntheit unserer sächsischen Cool-Climate Weine innerhalb aber auch außerhalb des Anbaugebietes“, so der Vorstandsvorsitzende des Weinbauverbandes Sachsen, Michael Thomas. WBV Sachsen