Krone geht an Andrea

Württemberg

© wvw
Württembergs neue Weinkönigin heißt Andrea Ritz. Die 24-jährige Studentin der Weinbetriebswirtschaft wurde von ihrer Vorgängerin Mara Walz gekrönt. Neue Württemberger Weinprinzessinnen sind Viola Albrecht und Jasmin Knörzer, die damit auf Anja Gemmrich und Jennifer Glaser folgen. Das neue Trio wurde von einer 40-köpfigen Jury bei einer Wahl-Gala in Lauffen am Neckar mit 550 Besuchern gewählt.
Königlicher Werdegang
Andrea Ritz absolvierte in einem Weingut ihre Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel. Jetzt steht sie kurz vor dem Abschluss ihres Studiums der Weinbetriebswirtschaft. Auch in der Landjugend ist die 24-jährige Weinerlebnisführerin, deren Eltern in der Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen Mitglied sind, aktiv. Für Andrea Ritz ist es „Freude und Ehre, das Weinland Württemberg ein Jahr lang als Württemberger Weinkönigin vertreten zu dürfen“. Dabei möchte sie das Anbaugebiet „mit all seinen Facetten vertreten und dabei das Image weiter verbessern, den Stellenwert des Anbaugebietes erhöhen sowie mit der Kulturlandschaft werben.“ Weinprinzessin, Viola Albrecht, studiert an der Hochschule Geisenheim University Weinbau und Oenologie. Ihre Ausbildung zur Winzerin absolvierte sie in der Pfalz und in Rheinhessen, das elterliche Weingut steht in Heilbronn. Auslandspraktika in Neuseeland und zuletzt in Italien gewährten der 24-Jährigen einen Blick über die weinbaulichen Landesgrenzen hinweg. Als ehemalige Hohenloher Weinkönigin sammelte Jasmin Knörzer (25) bereits weinkönigliche Erfahrungen für das Amt als württemberger Weinprinzessin. Heute studiert die Jungsommelière Hotel- und Restaurant- Management in Heilbronn. Momentan absolviert Jasmin Knörzer ein Praxissemester in einer Weinhandlung. Die Arbeit im Keller lernte sie während eines einjährigen Praktikums kennen.
wvw