Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Aus der Region » Rheinland-Pfalz: Neuer Staatsehrenpreis gestiftet

RHEINLAND-PFALZ

Neuer Staatsehrenpreis gestiftet

© DWI
© DWI
„Das Beste, was Ihrem Sekt passieren kann: der neue Staatsehrenpreis für Sekt!“ – Mit diesem Slogan bewirbt die Landwirtschaftskammer (LWK) Rheinland-Pfalz den neuen Staatsehrenpreis für Sekt, der vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau ausgelobt und bei der Landesweinprämierung 2020 erstmals verliehen wird. Hervorragende Winzersekte seien schon lange Teil des Portfolios rheinland-pfälzischer Weinerzeuger, betont der LWKPräsident Ökonomierat Norbert Schindler. Mit dem neu gestifteten Staatsehrenpreis sollen die handwerklich erzeugten Sekte mehr ins Rampenlicht rücken.
 
Anstellung zur Prämierung wieder möglich
Anstellungen zur Landesweinprämierung sind nach einer rund zweimonatigen, durch die Corona-Pandemie bedingten Pause wieder möglich. Für 150 an Sekte vergebene Kammerpreismünzen pro Region, also Pfalz, Rheinhessen und Rheinland-Nassau, kann ein Staatsehrenpreis für Sekt verliehen werden. Mindestens fünf Sekte pro Betrieb müssen im Prämierungsjahr ausgezeichnet worden sein, um in die Auswahl zu kommen. lwk