Perspektiven für Trauben- und Fassweinerzeuger

Kostenstruktur und Marktsituation

© Pixabay/Bruno Germany
Während die Produktionskosten im Weinberg steigen, stagnieren die Fassweinpreise auf einem zu niedrigen Level. Dr. Jürgen Oberhofer, DLR Rheinpfalz, zeigt auf, welche Tendenzen bei den Kosten der Traubenproduktion zu erwarten sind und betrachtet die Entwicklung von Angebot und Nachfrage von Wein in Deutschland sowie der EU. Aufbauend darauf leitet er Anpassungsstrategien für Trauben- und Fassweinvermarkter ab.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 9 vom 25.4.2020 ab Seite 32.