Pfalz: 25. Ruländerwettbewerb in Speyer

© DWI
Eine 2014er Rhodter Ordensgut Ruländer Auslese des Weingutes Thomas Gries aus Rhodt ist der Sieger bei der 25. Auflage des Ruländerwettbewerbes der Ruländer Akademie Speyer. Den zweiten Platz belegte das Weingut Hohlreiter aus Göcklingen mit einem 2014er Ruländer Qualitätswein lieblich. In der Kategorie Grauburgunder Spätlese trocken siegte ein 2014er Rhodter Rosengarten des Weingutes Ferdinand Krieger aus Rhodt. Auf dem zweiten Platz landete ein Grauburgunder des Weingutes Wolfgang und Dominic Stern aus Hochstadt. Die Auswahl trafen die Mitglieder der Ruländer-Akademie im Anschluss an ihre Jahreshauptversammlung. Eine Vorauswahl der Weine wurde mit Unterstützung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Weinbauamt Neustadt getroffen.
Aktionswein für die Gastronomie
Auch dieses Jahr wird die Akademie einen trockenen Ruländer als „Aktionswein“ auswählen, der in Speyerer Restaurants angeboten wird. Koch wies zudem auf die Homepage der Akademie hin, die unter www.rulaender-akademie-speyer.de zu erreichen ist. Die Akademie wurde gegründet zur Erforschung der Weingeschichte und der Weinkultur, verbunden mit der Unterstützung der Stadt Speyer, um diese als Weinhandelsort in Erinnerung zu halten.
Stefan Hilz, lwk rlp