Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » Prämierungsfeier Pfalz

Prämierungsfeier Pfalz: Fünf Große Staatsehrenpreise

In der Pfalz gingen fuenf Grosse Staatsehrenpreis an (von links nach rechts): Ottmar Graf, Ehepaar Hauck, Christian Schneider, Uwe und Harald Ziegler sowie Gerhard und Waltraud Gries. Es gatulierten Helmut Caspary (links), Pfalz-Weinkoenigin Janina Huhn und Kammerpraesident Norbert Schindler (rechts).
© LWK

Die Feier der Landeswein- und Sektprämierung im Neustadter Saalbau war passend zu Nikolaus ein glänzender Jahresabschluss für die Pfälzer Winzer. Und gleichzeitig, so Kammerpräsident Norbert Schindler, „der Zieleinlauf des diesjährigen Prämierungsmarathons. Dabei erreichten landesweit 85 % der angestellten Weine eine Medaille, das zeigt die Dichte der Qualität in der Spitze.“ Landesweit gingen diesmal 1 607 Winzerbetriebe mit 20 721 Weinen und Sekten ins Rennen um Gold, Silber und Bronze, das ist ein neues Plus bei Betrieben, Weinen und im Gesamtvolumen. Diesmal waren 512 pfälzische Weingüter mit 8 735 Weinen und Sekten im Wettbewerb. „Das Prämierungsjahr spiegelt den besonders guten Jahrgang 2012 wider und die hohe Quote von 22,8 % goldprämierten Weinen zeigt die gute Leistung der pfälzischen Winzer“, stellte Norbert Schindler fest. Als Leiter der Weinbauabteilung im Ministerium erklärte Helmut Caspary: „Erfreulicherweise gibt es noch mehr Preisträger als in den vergangenen Jahren! Ein Erfolg bei der Prämierung ist ein eindeutiger Maßstab in der Branche und die Grundlage für gutes Marketing.“ Mit Blick auf die Weinpolitik erklärte er, dass in der neuen Förderperiode 25 Mio. € gezielt investiert würden. Bei den Erfolgen lag die Pfalz im Vergleich der Anbaugebiete klar vorn: Gemeinsam mit dem Kammerpräsidenten und der Pfälzischen Weinkönigin Janina Huhn verlieh Helmut Caspary gleich fünf Große Staatsehrenpreise. Die höchste Wein-Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz ging an die Weingüter Gerhard und Waltraud Gries, (Rhodt unter Rietburg), Otmar Graf (Weyher in der Pfalz), Gut Vinifikation Ludwigshöhe (Edenkoben), Gerhard Hauck (Maikammer) und August Ziegler (Maikammer). Außerdem konnten 25 Weingüter den Staatsehrenpreis für besondere Leistungen entgegennehmen und 15 Betriebe die Ehrenpreise der Städte, Landkreise und Verbände. Einen Querschnitt durch die Leistungsdichte des Prämierungsjahres zeigte die siebenteilige Weinprobe. Die Liste aller Preisträger und weitere Infos gibt es im Internet unter www.lwk-rlp.de im Bereich Weinbau.       ak