Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Messen und Veranstaltungen » Nachhaltigkeitspreis 2018 verliehen

Agrartage Nieder-Olm

Preis für Nachhaltigkeit 2018 verliehen

Von links: Rheinhessische Weinkönigin Lea Kopp, Florian Reinert und Keith Ullrich von Fair´n Green und Winzer Stefan Braunewell als Vertreter der Mitgliedsbetriebe sowie Staatssekretär Andy Becht.
Foto: Torsten Silz
Bei der Eröffnung der großen Agrartage-Ausstellung erhielt das Nachhaltigkeitsmanagementsystem des Fair’n Green e.V. den Preis für Nachhaltigkeit 2018. Florian Reinert und Keith Ullrich nahmen den Preis für Fair`n Green entgegen, die rheinhessische Weinkönigin Lea Kopp und Staatssekretär Andy Becht gratulierten, als Vertreter der Mitgliedsbetriebe informierte Winzer Stefan Braunewell bei der abwechslungsreichen Talkrunde über das Konzept. Bei diesem Managementsystem werden in allen Unternehmensbereichen eines Weinguts vom Anbau, über die Oenologie und das Marketing bis zur Unternehmensorganisation und Unternehmensführung ökologische, soziale und ökonomische Kriterien angelegt, die die nachhaltige Entwicklung eines Weinguts und seiner Region ausmachen. Besonders positiv beurteilte die Jury den Netzwerkgedanken und den Austausch untereinander, den der Verein pflegt. Bisher sind über 30 Weingüter nach den Richtlinien von Fair’n Green zertifiziert. Darunter viele namhafte deutsche Weingüter, die sich damit zu ihrer Verantwortung für die Umwelt und für nachfolgende Generationen bekennen und aus dieser Motivation heraus sich öffentlich der Nachhaltigkeit verpflichten. Vergeben wird der Nachhaltigkeitspreis vom Verein Ehemaliger Oppenheimer Fachschüler (VEO) und dem DLR RNH als Veranstalter der Agrartage in Nieder-Olm zusammen mit Rheinhessenwein e.V.
Mehr Infos unter: www.fairandgreen.de