Reaktionsharzböden für Weinbaubetriebe

Silikal

© Silikal
Reaktionsharz-Böden von Silikal sind nach Angaben des Unternehmens seit Jahrzehnten bei Winzern im In- und Ausland gefragt. Ob Neubau-, Anbau- oder Sanierungsmaßnahme – viele Betriebe entscheiden sich immer wieder für den einmal gewählten Belag. Laut Silikal stark belastbar, pflegeleicht und fugenlos dicht, erfüllen alle beschichteten Flächen höchste Ansprüche in Sachen Hygiene und Dauerhaftigkeit.
Ob Pressraum, Fasskeller oder Tanklager, ob Abfüllung, Verpackungsbereich oder Probierstube – die Kunstharz-Böden lassen sich laut Silikal einfach sauber halten und sind robust. Weder das Befahren mit Gabelstaplern noch das Verrutschen schwerer Kisten bereiten ihnen Probleme. Das Gleiche gilt für chemische Belastungen, etwa durch Weiß- oder Rotwein, durch Säuren, Laugen oder andere aggressive Stoffe. Für die Rutschhemmung lässt sich die Ba­sis mit eingestreuten Color-Chips oder Farb-Quarzen sicher einstellen, passend zum Nutzungsbereich.
Schnelle Realisierung
Und weil der Faktor Zeit eine wichtige Rolle spielt, ist die schnelle Realisierung der Fußbodenflächen ein weiteres wichtiges Argument. Nur etwa eine Stunde brauchen die MMA-Harze (Methylmeta­cry­lat) laut Hersteller nach dem Aufbringen, um komplett ausgehärtet und damit voll belastbar zu sein. So lassen sich viele Sanierungs- oder Neubaumaßnahmen ohne Beeinträchtigung für den laufenden Betrieb während der Nacht oder am Wochenende durchführen.
Optik ganz nach Wunsch
Für die richtige Optik lässt die Silikal-Farbpalette kaum Wünsche offen. Eingestreute Color-Chips lassen interessante Effekte entstehen. Ob passend zum Corporate Design des Betriebes oder zur Farbe des Weins, ob abgestimmt auf die Erscheinung der Edelstahl-­Tanks oder auf das Bild der Gewölbekeller – für jeden Fall gibt es nach Angaben von Silikal die passende Grundlage.