Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Weinbau » Rebenpflanzgutvermehrung und phytosanitäre Kontrolle: „Wir schauen genau hin“

Rebenpflanzgutvermehrung und phytosanitäre Kontrolle: „Wir schauen genau hin“

Foto: Dr. Volker Joerger
Wolfgang Egerer und Dr. Volker Jörger, Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, berichten über Rebenpflanzgutvermehrung und phytosanitäre Kontrolle mit Züchtungsmaterial des Staatlichen Weinbauinstituts Freiburg. Zu den dort durchgeführten Arbeiten gehören die Schaffung neuer Weiß- und Rotweinsorten mit hoher Widerstandsfähigkeit gegenüber den Pilzkrankheiten Peronospora und Oidium durch klassische Kreuzungszüchtung, Erhalt der Vielfalt und Qualität der heimischen Rebsorten und alter Landsorten (Erhaltungszüchtung) sowie die Auswahl leistungsfähiger Mutterstöcke zum Aufbau neuer Klone (Klonenzüchtung). Näheres hierzu finden Sie ab Seite 54 der Herbstsonderausgabe 16/17 2014.