Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » Rheinhessen: Selection Rheinhessen: Kollektion 2014

Rheinhessen: Selection Rheinhessen: Kollektion 2014

© Rheinhessenwein e.V.
Auch dieses Jahr stellt die Selection Rheinhessen ihre Kollektion wieder unter das Motto „Weniger ist mehr“. Die Kollektion 2014 wurde am 21. August im Lichthof der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz vorgestellt.
33 Weingüter präsentierten dieses Jahr insgesamt 56 Weine. Die Selection zeichnet sich durch geringe Erträge, hohe Qualitäten, alte Rebsorten und die schmeckbare Herkunft aus. Der Anspruch an die Winzer ist hoch. Nur Weinberge mit Reben über 25 Jahren Standzeit dürfen sich bewerben und müssen einige Kontrollen durchlaufen. Auch die Weine werden durch die DLG Testservice mehrmals verkostet. Die Weine sollen das Aushängeschild Rheinhessens und der Weingüter sein, die Spitze der Qualitätspyramide: „Rheinhessen eben“, um es mit den Worten von Ringberaterin Alexandra Nehrbass auszudrücken. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Der Jahrgang 2013 überzeugt mit seinen gradlinigen und aussagekräftigen Weißweinen. In ihrem Ausbau steckt viel Arbeit, Disziplin und Konsequenz, da der Jahrgang 2013 nicht unkompliziert war. Auch die Rotweine des Jahrgangs 2012 präsentierten sich vielversprechend mit viel Reifepotenzial. Ein neues Gesicht gab es bei der diesjährigen Präsentation. Das Weingut Hatzfelder Hof aus Flörsheim-Dalsheim stellte erstmals seine Weine vor. Besonders hervorzuheben ist ihr Gewürztraminer, ein bis jetzt einzigartiger Wein im Selections-Spektrum.
Die Selection Rheinhessen stellt ein interessantes Netzwerk für viele Winzer dar. Alte Hasen zusammen mit frischen, jungen Winzern sorgen für einen regen Austausch. Der hohe Anspruch, den die Selection an den Winzer und seine Weine stellt, spiegelt sich auch im Preis wider. Die Weine liegen deutlich über der 10 €-Grenze, was verdeutlicht, dass Premiumqualität ihren Preis hat. Bei der Verkostung konnte man die komplette Palette probieren und sich mit den einzelnen Winzern austauschen.
 lr