Staatsehrenpreise der LWK: Großer Erfolg für die Pfalz

Pfalz

© Kai Mehn
Mit zwei Großen Staatsehrenpreisen, 26 Staatsehrenpreisen und 14 Ehrenpreisen waren Weinbaubetriebe aus der Pfalz im Prämierungsjahr 2015/2016 wieder sehr erfolgreich. Bei der Prämierungsfeier im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße standen die erfolgreichsten Betriebe und der Jahrgang 2015 im Mittelpunkt. Den Große Staatsehrenpreis, die höchste Auszeichnung, die das Land Rheinland-Pfalz für Wein zu vergeben hat, nahmen das Wein- und Sekthaus Schreieck aus Maikammer und Weingut Karl Pfaffmann Erben aus Walsheim mit nach Hause.
Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler MdB zeichnete darüber hinaus die besten pfälzer Weingüter des Jahres mit Staatsehrenpreisen und Ehrenpreisen und nicht zuletzt die erfolgreichen Weine und Sekte mit Kammerpreismünzen in Gold, Silber und Bronze aus. Präsident Schindler und Dr. Volker Wissing, Minister für Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, verliehen im traditionsreichen Neorenaissancebau Plaketten und Urkunden an die Betriebe mit besonders hoher Prämierungsquote für ihre Weine.
431 Betriebe aus dem Anbaugebiet Pfalz hatten sich im Prämierungsjahr 2015/16 das von der Kammer mit der Prämierung verbundene Ziel, überdurchschnittliche Weinqualität zu erzeugen, zu Eigen gemacht und es mit 7 889 zur Prämierung angestellten Weinen und Sekten in eindrucksvoller Weise auch erreicht.
lwk