Tipps zur Endvergärung

Kellerwirtschaftliche Hinweise zum Jahrgang 2020

© Marbé-Sans
Der Jahrgang 2020 wurde unter hohem Zeitdruck geerntet. Früher beschleunigten Nässe und Fäulnis die Ernte, dieses Jahr sind es hohe Außentemperaturen und Mostgewichte sowie niedrige Säuregehalte. Die Unterschiede zwischen den Sorten und Standorten sind groß, wobei Böden mit guter Wasserverfügbarkeit wieder gute Ergebnisse brachten – bei Qualität als auch Menge.
Mehr dazu im DAS DEUTSCHE WEINMAGAZIN Ausgabe 21 vom 10.10.2020 auf Seite 18.