Sie sind hier:  » Startseite » Aktuelles » Aus der Region » Wein am Dom

Wein am Dom

Mit dem pfaelzischen Weinadel und der Jury gratulierte Landraetin Theresia Riedmaier dem Weingut Stern und dem Wein- und Sekthaus Aloisiushof zum Sieg bei den Entdeckungen des Jahres.
Foto: Kerth
Am 5. und 6. April stand Speyer ganz im Zeichen des Pfälzer Weins: Denn knapp 3 000 Besucher trafen sich in den fünf Verkostungszonen der Messe „Wein am Dom“, um ihre Favoriten unter mehr als 800 Weinen und Sekten zu entdecken. „Wer im Weinberg und Keller viel Arbeit in die Qualität steckt, will seine Weine auch stilvoll präsentieren. Mit dieser zweiten Auflage des Weinforums schreiben wir die Erfolgsgeschichte von ‚Wein am Dom‘ fort“, erklärte Landwirtschaftskammerpräsident Norbert Schindler. „Ob Historisches Museum, Friedrich-Spee-Haus, Ratssaal, Galerie Kulturraum oder Kulturhof Flachsgasse – genießen Sie das einmalige Flair der Altstadt, wenn Sie zum nächsten Probeort gehen“, empfahl die Pfälzische Weinkönigin Janina Huhn.
 
Entdeckungen des Jahres
Knapp 1 600 Besucher probierten schon samstags bei mehr als 160 Weingütern, Genossenschaften und Verbänden. „Unser logistischer Aufwand ist enorm – damit es an allen fünf Stationen läuft, sind rund 30 Weinbauamts- und Pfalzwein-Mitarbeiter im Einsatz“, so Stefan Hilz vom Weinbauamt Neustadt. Doch der Aufwand hat sich ausgezahlt, denn laut Pfalzwein waren auch die Aussteller begeistert von der Speyerer Leistungsschau. Im Fokus stand diesmal wieder der Riesling mit 158 Gewächsen, aber auch die Burgunder und besonders der von der Weinwerbung zur „Rebsorte des Jahres“ ausgerufene Chardonnay waren sehr gefragt. Bereits samstags kürten Peer Holm, Maren Fendt und Martina Kraemer-Stehr als Sommelierjury ihre „Entdeckungen des Jahres“. In der Kategorien trocken siegte unter fast 60 Chardonnays der 2012er Chardonnay Ambrosia vom Wein- und Sekthaus Aloisiushof, St. Martin, und bei mehr als 40 roten Cuvées setzte sich die 2012er Cuvée Josef vom Hochstadter Weingut Stern an die Spitze.                       
ak