Best of Gold 2020: Die besten Weine Frankens

FRANKEN

© Rudi Merkl/Frankenwein Frankenland
Alljährlich veranstaltet der Fränkische Weinbauverband den Weinwettbewerb Best of Gold und ermittelt in zehn Kategorien die besten Weine Frankens. An Best of Gold dürfen nur Weine antreten, die in der Fränkischen Weinprämierung eine Goldmedaille erhalten oder eine spezielle Vorverkostung bestanden haben. Eine Rekordanstellung von 446 Weinen aus 82 Weingütern trat bei der 17. Edition von Best of Gold am 10. August 2020 an. Weinbaupräsident Artur Steinmann erinnerte alle Teilnehmer an die besondere Situation angesichts der Coronavirus-Pandemie: „Mit elf Bocksbeuteln Abstand, reduzierten Teilnehmerzahlen und nur unter Einhaltung der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften ist es uns möglich Best of Gold dieses Jahr durchzuführen.“ Die Trophäen gingen in diesem Jahr an Weingut Bruno Arnold aus (Randersacker), Weingut Bürgerspital z. Hl. Geist (Würzburg), Weingut Rainer Sauer (Escherndorf), Winzerkeller Sommerach (Sommerach), Weingut A. & E. Rippstein (Sand am Main), Weingut Kreglinger (Segnitz), Weingut Hans Wirsching (Iphofen), Weingut Dereser (Stammheim), Winzerhof Burrlein (Mainstockheim) und Weingut Horst Sauer (Escherndorf ).
Besondere Trophäen
„Wir haben bei der Verkostung durchweg eine tolle Qualität gesehen und nur diese wirklich Besten der besten Weine Frankens konnten sich an die Spitze setzen“, lobt Steinmann. Auf der Preisverleihung unter der charmanten Moderation von Klara Zehnder überreicht die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer zusammen mit Steinmann und Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler die begehrteste Trophäe Frankens, den Ceratit Nodosus, einen versteinerten Urzeitkopffüßer auf dem Trias-Sockel, an die zehn Gewinner. Unterstützt wurden sie dabei von zehn Mitgliedern der Wettbewerbsjury, welche jeweils die Patenschaft für eine Weinkategorie übernahmen. Frankenwein