Bocksbeutel PS

Franken

© Fränkischer Weinbauverband
Endlich da! Pünktlich zum Start der Lese 2016, bringen die fränkischen Winzer mit Stolz den Bocksbeutel Peter Schmidt (PS) in den Verkauf: Ab heute sind die Weine im Bocksbeutel PS für die schon ungeduldig wartenden Genießer zu haben. Zwei Spitzengenossenschaften sowie ein knappes Dutzend Weingüter haben ihre besten Weine des Jahrgangs 2015 in die charismatische Flasche gefüllt. „Unsere Winzer haben diese besonderen Tropfen ganz bewusst in den Bocksbeutel PS gefüllt und damit ein deutliches Zeichen in Sachen Qualität gesetzt. Die Weine sind am Beginn zur optimalen Reife und zum maximalen Genuss. Große Weine, gefüllt in eine besondere Flasche“, sagt Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes. Der Bocksbeutel PS ist Zeichen für beste Qualität. Gut überlegt! Dem klassischen Bocksbeutel eine Variante an die Seite zu stellen, war den Franken eine Herzens-angelegenheit. Sie hatten sich die Herangehensweise gründlich überlegt und am Ende den besten Mann in Deutschland dafür gefunden: Peter Schmidt aus Hamburg. Der Designer aus Franken widmete sich dem Auftrag mit leidenschaftlicher Heimatverbundenheit und der perfekten Balance aus bewahren und gestalten. Mit dem Ergebnis sind die Franken mehr als glücklich und starten nun mit dem markanten Bocksbeutel PS durch. Silvaner-Heimat Franken Große Aufmerksamkeit widmen die fränkischen Winzer ihrem Aushängeschild, dem Silvaner. In den Bocksbeutel PS füllen sie ihre besten Tropfen – derzeit sind das Spitzenqualitäten des Jahrgangs 2015. Natürlich werden auch andere typisch fränkische Rebsorten im Bocksbeutel PS zu haben sein. Fest steht allerdings, dass der Silvaner und der Bocksbeutel PS in Zukunft unzertrennlich sein werden – das perfekte Team für genuss- und stilvolle Weinmomente.
Fränkischer Weinbauverband