Den Techniker in der Tasche

© LVWO Weinsberg
Mitte Juli hat die Weinbauschule Weinsberg 22 neue Techniker für Weinbau und Oenologie verabschiedet. Die Urkunden wurden von der neuen Ministerialdirektorin Grit Puchan vom Ministe­rium für ländlichen Raum überreicht. Sie betonte, welchen besonderen Stellenwert die Ausbildung an der ältesten deutschen Weinbauschule für die Branche und auch das Land Baden-Württemberg hat. Die umfassende Ausbildung in Weinsberg hat das Ziel, junge Unternehmer durch eine optimale Kombination von Praxis und Theorie auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit in den Betrieben vorzubereiten.
Praxisprojekt rund um Sekt
So haben die Schüler in der zweijährigen, intensiven Ausbildung viel praktische Erfahrungen gesammelt, wie beispielsweise mit dem Sektprojekt, bei dem sie in Gruppen ihren eigenen Sekt herstellen und eigenverantwortlich vermarkten konnten. Auf großen Exkursionen durch Deutschland und Frankreich haben sie darüber hinaus viele neue Eindrücke gewinnen können. Nun freuen sich die neuen Techniker auf die kommenden Aufgaben, die meisten der 22 Absolventen haben bereits eine Arbeitsstelle. Aus Baden Württemberg stammen 18 Techniker, dazu kamen noch zwei Schüler aus der Schweiz und noch ein Schüler und eine Schülerin aus Sachsen und Luxemburg. Sie sind nun Teil des weltweiten Netzwerks der Weinsberger Absolventen, die sich durch engen Zusammenhalt und Austausch über neue Innovationen auszeichnen. Weitere Infos auch unter: www.lvwo-­weinsberg.de.

LVWO Weinsberg