Sie sind hier:  » Startseite » Themen » Industrie+Wirtschaft » Kubota Deutschland bündelt Stärken

Kubota Deutschland bündelt Stärken

„Dealer and Costumer first“ ist ein wichtiger Teil der Kubota Philosophie zur Marktbearbeitung. Deshalb arbeitet das Unternehmen nach eigenen Aussagen kontinuierlich an einem vertrauensvollen und offenen Verhältnis zu Vertriebspartnern und Kunden. Die Kubota (Deutschland) GmbH optimiert deshalb ihre Vertriebsorganisation, um näher am Kunden, stärker im Markt zu sein und eine noch bessere Unterstützung der Vertriebspartner vor Ort zu erzielen – damit will Kubota die Schulung und Beratung der Vertriebspartner verbessern und gleichzeitig Zielkunden individueller betreuen.
 
Kompakter und intensiver betreut
Mit der Optimierung der Vertriebsorganisation in Deutschland wird der Vertrieb von 4WD-Mehrzweck-Transportfahrzeugen, Rasentraktoren, Kompakt- und Agrartraktoren von 12 bis 170 PS zusammengefasst und Deutschland in sechs Vertriebsregionen aufgeteilt. So können die Regional Sales Manager in kleineren Vertriebsregionen künftig weniger Vertriebspartner intensiver betreuen, was Raum für vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten schaffen soll.

Zielkunden orientiert
Das Kommunal-, Hobby-, Privat- und Dienstleister-Kundensegment der Märkte für Rasen und Grünflächenpflege sowie landwirtschaftliche Milchvieh-, Nutztier-, Gemischtbetriebe und Betriebe für Sonderkulturen (Gemüse-, Obst- und Weinbau) sind dabei von nun an zusammengefasst, um nach Aussage von Kubota den Vertriebspartnern die Möglichkeit zu geben, ihr Geschäft auszuweiten. Die Zielkundenorientierung habe natürlich nach wie vor höchste Priorität.
 
Neue Geschäftsfelder erschließen
„Mit der Neuausrichtung des Vertriebs gibt die Kubota (Deutschland) GmbH Vertriebspartnern die Möglichkeit, neue Geschäftsfelder aktiv und mit fachlicher Expertise des Kubota Vertriebsteams zu erschließen.“ erläutert Robert von Keudell, Leiter Tractor Division. Mehr Informationen: www.kubota-eu.com red