Freitag, 19.7.2024
09:30 - 17:15 Uhr

12. Weinrechtstag zum Thema „Weinrecht 2.0“

Datum:

Freitag, 19.7.2024
09:30 - 17:15 Uhr

Info:

Der diesjährige Weinrechtstag möchte sich mit der Digitalisierung auseinandersetzen, die aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Dies geht auch nicht spurlos am Weinbau vorbei, sodass hier längst immer mehr Bereiche davon erfasst sind. Dabei steht das Recht vor der Herausforderung, den Rahmen für die sich stetig wandelnde und voranschreitende Technologisierung zu bilden, indem es etwa bestimmte Arbeits- und Verwaltungsabläufe vereinfacht und gleichzeitig aber auf mögliche Gefahren reagiert.

Der diesjährige Weinrechtstag mit dem Titel „Weinrecht 2.0“ möchte sich dieser Problematik aus einer interdisziplinären Perspektive widmen, die sowohl den tatsächlichen Stand als auch die rechtlichen Problematiken erfasst. In einem ersten Teil bietet die Veranstaltung Einblick in aktuelle Forschungsprojekte, um die Digitalisierung greifbarer zu machen. Der zweite Teil der Veranstaltung befasst sich sodann mit den rechtlichen Herausforderungen, die sich daraus für den Datenverkehr, die Kommunikation mit Behörden und den Handel mit Weinprodukten ergeben.

Programm:
09:30–09:45:Begrüßung, Prof. Dr. José Martínez, Georg-August-Universität Göttingen
09:45–10:00: Grußworte, N.N.
10:00–11:00: Blockchain, KI und Drohnen – Ein Überblick aus einem Experimentierfeld
zum Status quo der Digitalisierung im Weinbau, Martin Schieck, Forschungsgruppenleiter Smart Farming, Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftsinformatik, Smart Farming Lab
11:00–11:30: Kaffeepause
11:30–12:30: Digitalisierung im Landwirtschaftssektor, N.N.
12:30–13:30: Mittagspause
13:30–14:30: Das elektronische Weinbegleitdokument-Verfahren (eWeinBV), Markus Schmelzer
Referat Weinüberwachung, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau,
Rheinland-Pfalz
14:30–15:30: Eigentum an Daten im Weinbau – vom Ertrag bis zur Kundendatei
Prof. Dr. José Martinez, Geschäftsführender Direktor, Institut für Landwirtschaftsrecht
Georg-August-Universität Göttingen
15:30–16:00: Kaffeepause
16:00–17:00: Rechtmäßig abgefüllt – Anforderungen beim (Online-)Weinhandel, Dr. Julius Alexander Remmers LL.M. (Edinburgh), Rechtsanwalt Taylor Wessing Partnergesellschaft mbB; Dr. Tim Jonathan Schwarz, Rechtsanwalt Taylor Wessing Partnergesellschaft mbB
17:00–17:15: Zusammenfassende Bewertung, Prof. Dr. José Martínez, Georg-August-Universität
Göttingen

im Anschluss: Gemeinsamer kulinarischer Ausklang

Anmelden können Sie sich für die kostenfreie Veranstaltung unter folgendem Link: https://www.uni-goettingen.de/de/672738.html

Veranstaltungsort:

Edelgasse 15
55218 Ingelheim am Rhein

Veranstalter:

Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Landwirtschaftsrecht

Kontakt:
Prof. Dr. Jos Martnez
Weinrechtstag@gwdg.de
Tel: (05 51) 39 – 2 74 15
www.uni-goettingen.de/de/672738.html